Hier möchte ich gerne einige Ergebnisse meiner neuesten Studie zu den EEG-  Mustern höherer Bewusstseinszustände während meditativer Praxis vorstellen.   Psychophysiologie höherer Bewusstseinszustände In den vergangenen vier Jahren wurden von mir über 50  erfahrene Meditierer aus unterschiedlichen Traditionen  ausführlich mit 64-Kanal EEG untersucht. Als ein  Resultat dieser Messungen zeigt sich wieder einmal  deutlich, dass Meditation mehr als nichts tun ist.  Während sich bei weniger erfahrenen Meditierern  während der Meditation die EEG Aktivität in nahezu  allen Frequenzbereichen und Arealen abschwächte, sieht  man bei Meditierern mit mehreren tausend Stunden  Meditationserfahrung oft eine Zunahme der  hochfrequenten Gammaaktivität in temporalen Arealen.  Dennoch konnte kein typisches Aktivitätsmuster für  bestimmte höhere meditative Zustände gefunden  werden. Erfahrener Meditationsmeister in Kyoto / Japan während der EEG-Messung